}

Vorgestern, am 12.09 zwischen 13:00 und 14:30, fand in der Wilmersdorfer Straße, gegenüber von „Media Markt“ ein Wahlkampf-“Stand“ der rechten Partei „die Republikaner“ statt. Obwohl sowohl die Gewerkschaft Verdi, als auch Grüne, Linke und SPD in der Wilmersdorfer Straße mit eigenen Ständen waren, kam es zu keinem Protest gegen die Republikaner, was wohl auch daran lag, dass es in Charlottenburg-Wilmersdorf (so gut wie) keine linken Strukturen gibt.

Die Republikaner bestehend aus 3 älteren Menschen und einem blauen Ford mit dem Kennzeichen B-LM-3540, der als Wahlkampfmobil diente, hatten eher eine bescheidene Außenwirkung.
Über mitgebrachte Boxen sprach ein älter Mann zu vorbeilaufenden Passant_innen in der Fußgängerzone, doch nur wenige blieben stehen, um sich über die Republikaner, die nicht einmal in Charlottenburg-Wilmersdorf zur Wahl antreten, zu informieren.
Auch die mitgebrachte Zeitung „Neue Republik“ wollte fast niemand haben.

Die Polizei war mit mindestens 7 Zivilbeamten und weiteren Uniformierten im Einsatz, die sich jedoch darauf beschränkten „unauffällig“ in der Gegend rumzustehen und die Lage zu beobachten.

Von der Person, die die Fotos gemacht hat, wurden die Personalien aufgenommen.

Im Zuge des Wahlkampfes zur Bundestagswahl am 27.09 ist in Charlottenburg-Wilmersdorf mit weiteren Aktivitäten rechter Parteien zu rechnen, solltet ihr Stände, Flyer-Verteil-Aktionen oder Plakate rechter Parteien oder parteiloser Rechter mitbekommen bzw sehen oder davon schon im Vorfeld wissen, so meldet euch bitte bei der lokalen Antifa oder den Jusos .

Jugendantifa Wilmersdorf und Charlottenburg [jawuc]
http://www.jawuc.blogsport.de
jawuc[at]riseup[dot]net

Jusos Charlottenburg-Wilmersdorf
http://www.jusos-cw.de

Zum Vergrößern einfach auf die Bilder klicken. Nicht wundern, sie sind woanders hochgeladen worden.

Bild vom Stand 1Bild vom Stand 2Bild vom Stand 3Bild vom Stand 4